Moldtech
Rückruf Beratung Newsletter

Anwenderberichte TopSolidWood

»Immer etwas besser« – Die Schreinerei Eham optimiert ständig ihren Betrieb

65 Mitarbeiter in Werkstatt und Büro erfüllen in der Schreinerei Eham Kundenwünsche im gehobenen Marktsegment. Kein Auftrag gleicht dem anderen, trotzdem läuft der Betrieb rund und wie von selbst organisiert. dds hat vor Ort nachgeschaut, was Eham alles dafür tut.

Jeden Montag findet in der Schreinerei Eham im oberbayerischen Hausham am Tegernsee ein großes Meeting statt. Die sechs Projektleiter, die Geschäftsleitung, einer der vier Innenarchitekten und ein Verkäufer legen den Produktionsplan der kommenden Woche fest und verfeinern den der aktuellen Woche. Dienstags treffen sich die vier Leiter der Bankraumteams mit den Vorarbeitern der Abteilungen CNC, Massivholz, Plattensäge und Kante sowie Oberfläche. Sie stimmen sich ab, wann und in welcher Reihenfolge die vorgelagerten Abteilungen den Bankraumteams zuarbeiten sollen. Im Vorfeld hat natürlich eine gründliche Arbeitsvorbereitung stattgefunden. Alle Stücklisten, Pläne, Zeichnungen sowie CNC-Programme liegen vor, das Material ist komplett verfügbar.

weiterlesen auf dds

Besser mit individuellen Produkten

Das hört sich einfach an und läuft stabil. Damit das jedoch funktioniert, schult und motiviert die Schreinerei ihre Mitarbeiter, investiert ständig in die Organisation, in IT-Systeme, in ergonomische Maschinen, Einrichtungen und Geräte, Lager- und Transporttechnik und vieles mehr. Vor dem organisatorischen Feinschliff hat Eham jedoch zunächst festgelegt, wer was zu tun hat und Stellenbeschreibungen formuliert.

Besser mit Standardprozessen

Die 1985 gegründete Schreinerei verfügt über 3000 m² Produktionsfläche und 600 m² Ausstellungsfläche. Das ISO-9001-Zertifikat bestätigt effiziente Prozesse und verlässliche Qualität. Die Schreinerei ist nicht nur in München und Oberbayern aktiv, sondern in ganz Deutschland und auch im Ausland. So kommt es vor, dass Kunden ihr Haus in Teneriffa von Eham einrichten und ausbauen lassen. 40 Prozent der Kunden sind gewerblich, 60 Prozent Privathaushalte.

Eham bildet derzeit zehn Lehrlinge aus. Das Unternehmen bietet den Full-Service mit Schreinerei, eigenen Innenarchitekten und eigenen Monteuren. Zwei Mitarbeiter sind im Vertrieb tätig. Die Verkäufer stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Kunden, überlassen das Entwerfen den eigenen Innenarchitekten, kalkulieren die Entwürfe, nennen den möglichen Liefertermin und erstellen Angebote. Sobald der Kunde den Auftrag erteilt, wickelt ein Projektleiter diesen ab. Für den Bereich Möbel- und Innenausbau gibt es fünf Projektleiter, ein weiterer kümmert sich um das Küchengeschäft und außerdem drei um Parkettböden. Eham ist auch Netzwerker und Mitglied im Marketing und Einkaufsverband Creative Partner Deutschland…

weiterlesen auf dds

PDF Download (1,4 MB)

Schreinerei Josef Eham GmbH
Eckart 24
www.eham.de

Moldtech GmbH
33154 Salzkotten
www.moldtech.de