Moldtech
Rückruf Beratung Newsletter

Anwenderberichte

Sie haben den vollen Einblick

Quelle: dds ONLINE 01/2022

Das Denken erfolgt im Büro, die Materialbewegungen und die Hilfsarbeiten in der Werkstatt. So könnte eine digitalisierte Tischlerei funktionieren. Jörg Knappe von der Tischlerei Hagemann bezweifelt jedoch die Machbarkeit. Er hat sich für einen anderen Weg entschieden.

Azubi David Schulte (von links), Junggesellin Verena Anders und Altgeselle Jörg Bruns Foto: G. Molinski, dds

Zu dritt bewältigen der Altgeselle Jörg Bruns, die Junggesellin Verena Anders und der Azubi David Schulte in der Werkstatt der Tischlerei Hagemann in Münster einen größeren Auftrag, den Innenausbau einer Bankfiliale. Verkauft hat es der Firmeninhaber Jörg Knappe. Um die Planung, das Absprechen der Details mit dem Kunden, die Konstruktion, die Arbeitsvorbereitung und die Materialbeschaffung hat sich Projektleiter Raphael Braun gekümmert.

Per Tablet hat die Belegschaft zum Beispiel auch an der Formatkreissäge Zugriff auf das CAD/CAM-System Foto: G. Molinski, dds

 

 

Er hat das Projekt auch mit dem Produktionsteam durchgesprochen. Jetzt verschaffen sich die drei selbstständig den Überblick. Dazu holen sie den Werkstattwagen mit Rechner und zwei Bildschirmen herbei und öffnen das von Raphael Braun virtuell bereits abgeschlossene Innenausbauprojekt in dem 3D-CAD/CAM-System TopSolid Wood.

Digitalisierter 28-köpfiger Betrieb

Die Tischlerei befasst sich mit dem Möbel-, Laden- und Innenausbau, beschäftigt 28 Mitarbeiter und verfügt über drei bei Moldtech erworbene Lizenzen des CAD/CAM-Systems. Installiert ist die Software jedoch an sechs Arbeitsplätzen. Einer davon ist der Werkstattwagen. Nur an den Stationen, an denen ein Dongle eingesteckt ist – und das sind meistens die Rechner in der AV –, lassen sich Änderungen abspeichern. Die Stationen ohne Dongle verursachen keine Lizenzkosten, bieten aber bis auf das Abspeichern den vollen Funktionsumfang und dienen zur Information.

»Das Team ist voll dabei«

Jörg Knappe sagt: »Die Teilefertigung lässt sich weitgehend automatisieren, sie macht aber nur ein Bruchteil von dem aus, was mein Team stemmt. Ich setze darauf, alle möglichst weitgehend einzubinden. Das ist effizient, motiviert und stärkt das Team.

Den ganzen Artikel zum nachlesen unter: dds ONLINE oder als PDF: Sie haben den vollen Einblick

Tischlerei Hagemann GmbH & Co. KG
Am Rohrbusch 75
48161 Münster

www.tischlerei-hagemann.de