fbpx Moldtech
Rückruf Beratung

Meldungen

Moldtech und TopSolid’Wood CAD/CAM 2019 – mehr als 20 Jahre Erfolg durch permanente Weiterentwicklungen

Weiter, immer weiter! Prozesse und Anforderungen der Betriebe in den Bereichen Tischlerei, Innenausbau, Ladenbau, Fahrzeug- und Schiffsinneneinrichter entwickeln sich stetig weiter.
Unter dem Leitsatz „Industrie/ Handwerk 4.0“ wird nach Effizienz und Flexibilität gestrebt. Um diesem Fortschritt gerecht zu werden, folgt die Moldtech GmbH, 2018 erneut stärkster und zertifizierter Partner des Entwicklers Missler Software, den Kundenstimmen und dem allgemeinen Markt.

Passend zur bevorstehenden Weltleitmesse LIGNA in Hannover werden interessierten Betrieben, Kunden und Partnern die Neuigkeiten der aktuellen 3D CAD/CAM- Version TopSolid’Wood vorgestellt. Um stetig wachsenden Bibliotheken und Stammdaten in der Anlage der Konstruktionsdaten gerecht zu werden, stehen neue Suchfilter und ein verbesserter Anlagenmechanismus zur Verfügung. Schon in den letzten Jahren hat TopSolid’Wood das Handling mit großen und komplexen Aufträgen einfach gestaltet. So z.B. durch die beliebten Tools wie vereinfachte Darstellung, Workspaces, Teamwork. Auf Kundenwunsch ist hier erneut eine Weiterentwicklung vorangetrieben worden, sodass die Projektverwaltung nun noch einfacher gestaltet werden kann.Auch im Gepäck hat Moldtech Optimierungen für die Verbinderfamilie P-System von Lamello und der entsprechenden CNC- Übergabe. Hier konnte durch engen Austausch mit den Maschinenherstellern ein effizienter Workflow über die jeweilige Komponentenausgabe erreicht werden.

Auf Feedback der Anwender aus dem Zulieferbereich ist die Analyse und Bearbeitung von Fremddaten wie STEP, SAT, JT etc. effizienter geworden. Laden Sie Fremddaten und nutzen Sie die Featureerkennung zur schnellen Programmierung für Ihre CNC. Moldtech stellt allen Anwendern auch im Jahr 2019 ein Servicepack zur vereinfachten Installation und Bereitstellung umfangreicher Normteile und Vorlagen zur Verfügung. Das Schnittstellencenter MT Connect, welches Im- und Exporte von und zu externen System wie ERP, Warenwirtschaft, Zuschnittsoptimierung oder Werkzeugdatenbank steuert, bringt in der neuen Version Features wie die favoritengesteuerte Definition und Nutzung von Standardbibliotheken. Die Bibliotheken und Ausgaben können zudem nun über ein userfreundliches Interface direkt in der TopSolid’Wood CAD- Oberfläche gestartet oder in Projekte eingefügt werden.

Eng gekoppelt mit der individuell konfigurierbaren und automatischen Ausgabe aller notwendigen Fertigungsschritte wie Stücklistenausgabe, Indexierung oder CAM- Ausgabe mittels gruppierten Frässtrategien, steht auch im Schnittstellentool MT Connect ein Stapellauf bereit. Dies sorgt für die übersichtliche und stets vollständige Bereitstellung aller im Unternehmen notwendigen Fertigungs- und Organisationsdokumente.

Auf der LIGNA in Hannover steht Ihnen das Moldtech Team zur Vorstellung und Beratung in Halle gerne zur Verfügung und freut sich auf interessante Gespräche.

Save the date: LIGNA 2019 in Halle 15 Stand D47

 

Über Moldtech und TopSolid’Wood CAD/CAM:

Moldtech ist bekannt für die Implementation, die begleitende Einführung und den Support  der 3D CAD/CAM- Lösung TopSolid’Wood. Eingesetzt wird TopSolid’Wood im Möbelbau von Tischlern/ Schreinern und in den Bereichen Ladenbau, Tresenbau, Objekteinrichtung und Fahrzeug- und Schiffsinnenausbau.
Ein weiteres Einsatzgebiet ist der komplexe Bereich der 5 Achs CNC Programmierung.

TopSolid’Wood bedeutet Durchgängigkeit in einem System: Variable Konstruktion im 3D basierend auf dem leistungsstarken Parasolid Kern von Siemens, Stücklisten und Produktionspapiere und Erzeugung der notwendigen CNC Programme.

Moldtech GmbH
Lange Strasse 56
33154 Salzkotten
05258/ 9364-0
info@moldtech.de