Hotel-, Retail- und Ladenbau

Sie sind auf die Bereiche Hotel-, Retail- oder Ladenbau spezialisiert? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Moldtech setzt auf die branchenspezifische Softwarelösung TopSolid’Wood, die auf dem marktführenden Parasolid-Kern von Siemens aufbaut.
Unsere bewährte CAD/CAM-Lösung ermöglicht die parametrische 3D-Konstruktion, die automatische Ableitung produktionsrelevanter Daten in 2D wie Layouts, Schnitte, Details und Explosionsansichten sowie die maschinenneutrale CAM-Programmierung bis 5-Achsen simultan.
Durch die vollständige Integration von CAD und CAM innerhalb einer Softwarelösung werden Änderungen aus der 3D-Konstruktion direkt an die nachfolgenden Fertigungsschritte übermittelt. Jede Information wird somit durchgängig gepflegt, keine geht verloren.

Hotelinnenausbau

Durchgängigkeit

Flexibilität

Modular

Teamwork

ERP

Profitieren Sie von überzeugenden Vorteilen

Speziell für Ihre Branche

Absolute Durchgängigkeit

Bei Projekten im Hotel-, Retail- und Ladenbau kommt es häufig darauf an, in kürzester Zeit zahlreiche Möbelteile zu produzieren. Daher ist es wichtig, dass die dazugehörige 3D-Konstruktion durchgängig aufgebaut ist und so für notwendige Änderungen flexibel bleibt. Alle aus der Konstruktion abgeleiteten Daten (wie Layoutzeichnungen, Produktionspapiere, CNC-Programme oder Stücklisten) passen sich automatisch TopSolid’Wood an, ohne dass händische Anpassungen getätigt werden müssen. Das macht Ihr Projekt effizient und fehlerfrei.

Volle Flexibilität

Die Parametrik ist im Hotel-, Retail- und Ladenbau ein elementar wichtiger Baustein. Oft ändern sich noch vor Produktionsbeginn Materialien, wenn beispielsweise Dekore nicht lieferbar sind oder zusätzlich Material beschichtet werden muss. Ob Auswechseln, Anpassen oder Konfigurieren – auch projektübergreifend – all das ist mit TopSolid’Wood kein Problem.

Mit TopSolid’Wood können die zuständigen Parameter leicht direkt in Ihrem Projekt geändert werden. Ohne die variable Arbeitsweise des CADs müsste man bei Änderungen praktisch von vorne beginnen. Sie profitieren von unserer intelligenten Software und der kompletten Durchgängigkeit, durch die sich das gesamte Projekt allen Änderungen sofort automatisch anpasst.

Modular und Flexibel

Bauprojekte im Hotel-, Retail- und Ladenbau sind oft modular. Das hat folgenden Grund: Oft sind gleiche Baugruppen im Projekt vorhanden, die ganz einfach über Komponenten eingesetzt und abgeleitet werden können. An Wandachsen können zum Beispiel verschiedene Module individuell vorbereitet und eingesetzt werden. Und das Beste: Im Fall einer Änderung können diese schnell modular getauscht werden.

Zusätzlich ist es hier möglich, kunden- oder spartenspezifische Bibliotheken anzulegen, sodass relevante Elemente jederzeit wiederverwendbar sind.

Starkes Teamwork

Beginnend beim Austausch mit Architekten bis hin zur Zusammenarbeit mit Zulieferbetrieben, also beispielsweise Glaslieferanten, Metall- oder Polsterfirmen, bedeutet Hotel-, Retail- und Ladenbau in jedem Fall eines: Teamwork.

TopSolid’Wood bietet hier intelligente Features wie Blechabwicklungen oder auch einen hohen Wirkungsgrad im Bereich Materialmix. Das schließt auch mit ein, dass bei Bedarf Zeichnungen, Listen oder entsprechende Dateiformate über Filterfunktionen für die benötigte Instanz zur Verfügung gestellt werden. Diese sind selbstverständlich mit der Hauptkonstruktion verbunden und aktualisieren sich automatisch im Fall einer Änderung.

Ladenbau hört jedoch nicht in der Werkstatt auf. Dementsprechend sind weitere Tools wie Explosionsansichten oder bereitgestellte Viewerdaten für die Montage zusätzlich hilfreich und unterstützen den reibungslosen Planungs-, Koordinations- und Bauprozess.

Integration in ERP

Das Ableiten von aussagekräftigen Reports wird oft unterschätzt – bei TopSolid’Wood sieht das anders aus. Dank unseres übersichtlichen Schnittstellecenters mt connect können diese in externe ERP-Systeme integriert und Reports direkt bei uns erzeugt werden. Dazu zählen auch Lade-, Material- und Beschlaglisten sowie Listen zum Richten von Langteilen (wie Aluwinkel, Montageleisten oder Aufhänge-Schienen), zum Errechnen von Gewicht und vieles mehr.

So wird eine doppelte, zeit- und kostenaufwendige Datenpflege vermieden und Sie profitieren von automatisierten Prozessen aus einer Hand.

Das sagen unsere Kunden:

„Als internationaler Lieferant müssen wir uns schnell auf länderspezifische Eigenheiten einstellen können. So wurde ein Objekt auf Basis einer bestimmten Materialdicke konzipiert. Nur durch Änderung dieses Maßes von 16 auf 19 mm ermittelt TopSolid alle abhängigen Bauteile neu. Die damalige Entscheidung haben wir bis heute nicht bereut.“

Guido Lepping // IT Manager, MOProjects

moldtech Support

Sie haben Fragen?

Gerne sind wir telefonisch, digital oder persönlich für Sie da!

Unsere Partner: